zum Inhalt

Das Bundeskabinett berät am Mittwoch über den Haushalt 2024

Eine Woche nachdem die Koalitionsführer eine Einigung erzielt haben, wird das Bundeskabinett am Mittwoch über den Haushalt 2024 entscheiden. Regierungssprecher Steffen Hebestreit kündigte am Dienstag an, dass dem Kabinett Einzelheiten der Einigung vorgelegt würden. Das Bundesfinanzministerium...

Kabinett im November.aussiedlerbote.de
Kabinett im November.aussiedlerbote.de

Das Bundeskabinett berät am Mittwoch über den Haushalt 2024

Dem Plan zufolge soll der Bundestag bis Ende Januar 2024 über den Haushalt entscheiden, der Bundesrat wird voraussichtlich am 2. Februar darüber entscheiden. Zuvor wurde eine temporäre Budgetverwaltung implementiert.

Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts von Mitte November führte zu einem zweistelligen Milliardendefizit im Haushalt 2024. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) versuchten anschließend in intensiven Beratungen eine Lösung zu finden. Letzten Mittwoch gaben sie schließlich einen Deal bekannt.

Dieser sieht eine Reihe von Maßnahmen vor: eine CO2-Preiserhöhung auf 45 Euro bis 2024, den Abbau umweltschädlicher Subventionen und Kürzungen beim Klima- und Transformationsfonds (KTF).

Details zu weiteren Einsparungen hat die Bundesregierung nun bekannt gegeben. Demnach reduzieren sich die Ausgaben der Bundesrepublik Deutschland für die internationale Beteiligung um insgesamt 800 Millionen Euro – das Außenministerium und das Klimaschutzministerium tragen jeweils 200 Millionen Euro bei, das Entwicklungsministerium die restlichen 400 Millionen Euro. Der Haushalt des Verkehrsministeriums wird um 380 Millionen Euro gekürzt, der Haushalt der Forschungsabteilung um 200 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:

Quelle: www.stern.de

Kommentare

Aktuelles

Wachstum von Friseuren in Thüringen ist selten

Begegnungen in 21 Berufsgruppen in Thüringen

Pfleger, Köche, Informatiker oder Frisör - diese sind eine Reihe von Berufen, in denen große Mangelsituationen gefährdet sind. Nur eine kleine Bruchteil der Arbeitslosen verfügt über die besondersgewünschten Qualifikationen.

Mitglieder Öffentlichkeit