zum Inhalt

Das Weiße Haus warnt: Die Hilfe für die Ukraine endet zum Jahresende, wenn der Kongress keine Einigung erzielt

Das Weiße Haus hat gewarnt, dass die US-Militärhilfe für die Ukraine Ende des Jahres auslaufen wird, wenn der Kongress in Washington keine Einigung über die Unterstützung erzielt. Die Haushaltsdirektorin des Weißen Hauses, Shalanda Young, schrieb am Montag in einem Brief an den republikanischen...

Shalanda Young, Haushaltsdirektorin des Weißen Hauses.aussiedlerbote.de
Shalanda Young, Haushaltsdirektorin des Weißen Hauses.aussiedlerbote.de

Das Weiße Haus warnt: Die Hilfe für die Ukraine endet zum Jahresende, wenn der Kongress keine Einigung erzielt

Im US-Kongress wird seit Monaten über neue Mittel für die Ukraine-Hilfe debattiert. Unter den oppositionellen Republikanern im Repräsentantenhaus gibt es einen gewissen Widerstand gegen neue Hilfen für das Land im Kampf gegen die russische Invasion.

Young schrieb nun an Johnson, der seit Oktober Kongresspräsident ist: „Ich möchte klarstellen: Ohne Maßnahmen des Kongresses werden wir bis zum Jahresende unsere Ressourcen erschöpft haben, um zusätzliche Waffen und Ausrüstung für die Ukraine zu kaufen.“

Yang warnte, dass die Angelegenheit nicht auf das nächste Jahr verschoben werden dürfe: „Jetzt ist es an der Zeit, einer demokratischen Ukraine bei der Bekämpfung der russischen Aggression zu helfen. Jetzt ist es an der Zeit, dass der Kongress handelt.“

US-Präsident Joe Biden bat den Kongress im Oktober um 61,4 Milliarden US-Dollar (56,5 Milliarden Euro) für die Ukraine. Allerdings haben Meinungsverschiedenheiten innerhalb der republikanischen Fraktionen über die Hilfe für die Ukraine es dem Repräsentantenhaus erschwert, eine Einigung zu erzielen.

Die Vereinigten Staaten sind der wichtigste Unterstützer des Kampfes der Ukraine gegen die russischen Invasionstruppen. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges im Februar 2022 haben die Vereinigten Staaten der Ukraine mehr als 44 Milliarden US-Dollar an Militärhilfe bereitgestellt oder zugesagt.

Der Streit um die Hilfe für die Ukraine findet inmitten eines großen Streits um den Gesamthaushalt der US-Regierung statt. Mitte November wurde nach zähen Verhandlungen ein neuer Zwischenhaushalt verabschiedet, ohne den ein Haushaltsstopp und eine Schließung der Bundesbehörden in Kraft getreten wären. Allerdings sind im Übergangshaushalt keine neuen Hilfen für die Ukraine enthalten, da einige Haushalte bis Mitte Januar und andere bis Anfang Februar gültig sind.

Lesen Sie auch:

Quelle: www.stern.de

Kommentare

Aktuelles

Melania Trump (r.) nicht immer lächelt mit ihrem Mann Donald Trump

Die Rückkehr von Melania Trump

Sie war verschwunden, versteckt, wahrscheinlich gekrönt, jeden Fall aber weg. Nach dem Mord an ihrem Mann hat Melania Trump jetzt erstmals aufgelegt. Was ihre Rückkehr für die US-Kampagne bedeutet, ist unklar.

Mitglieder Öffentlichkeit