zum Inhalt

Eine tödliche Explosion hat die iranische Führung in Aufruhr versetzt. Hier die wichtigsten Informationen zu den Anschuldigungen

Der tödlichste Anschlag auf den Iran seit der Islamischen Revolution von 1979 hat die Islamische Republik erschüttert und zu wütenden Rufen nach Vergeltung geführt. Es ist unklar, wer hinter dem Anschlag steckt, der inmitten der Befürchtung stattfindet, dass Israels Krieg gegen den Gazastreifen...

Eine tödliche Explosion hat die iranische Führung in Aufruhr versetzt. Hier die wichtigsten Informationen zu den Anschuldigungen

Am Mittwoch wurden in der iranischen Stadt Kerman mindestens 84 Menschen getötet und 284 weitere verletzt, nachdem in der Nähe der Grabstätte des getöteten Militärbefehlshabers Qasem Soleimani zwei Bomben explodiert waren.

Es ist unklar, wer hinter dem Anschlag steckt, der inmitten der Befürchtung stattfindet, dass Israels Krieg gegen den Gazastreifen auf andere Teile des Nahen Ostens übergreifen und regionale Mächte und die Vereinigten Staaten mit hineinziehen könnte.

Was wissen wir über die Anschläge in Kerman?

Was sagen iranische Beamte?

Keine Gruppe hat sich zu dem Anschlag bekannt, aber iranische Beamte haben Israel schnell die Schuld gegeben und gesagt, dass es dafür bezahlen wird.

"Ich warne das zionistische Regime, zweifeln Sie nicht daran, dass Sie einen hohen Preis für dieses Verbrechen und die Verbrechen, die Sie begangen haben, zahlen werden", sagte der iranische Präsident Ebrahim Raisi in einer im Fernsehen übertragenen Rede aus Teheran. Er warnte, dass Israels Bestrafung "bedauerlich und streng" sein werde.

Das israelische Militär erklärte gegenüber CNN, es habe "keinen Kommentar" zu den Explosionen im Iran. Israel reagiert normalerweise nicht auf Anschuldigungen, es habe Operationen gegen iranische Interessen durchgeführt.

"Washington sagt, die USA und Israel hätten keine Rolle bei dem Terroranschlag in Kerman, Iran, gespielt. Really?" schrieb Mohammad Jamshidi, Raisis stellvertretender Stabschef für politische Angelegenheiten, auf X, früher Twitter. "Ein Fuchs riecht seinen eigenen Bau zuerst. Make no mistake. Die Verantwortung für dieses Verbrechen liegt bei den USA und dem zionistischen Regime, und der Terrorismus ist nur ein Werkzeug."

Der Iran und Israel sind erbitterte Feinde. Der Iran unterstützt israelfeindliche Gruppen wie die Hamas und die Hisbollah, während Israel geschworen hat, Teheran am Erwerb einer Atombombe zu hindern, und vom Iran beschuldigt wird, Anschläge zu verüben, um sein Atomprogramm zu stören.

Der Sprecher des US-Außenministeriums, Matt Miller, sagte, die USA seien nicht in die Anschläge verwickelt. Er fügte hinzu, dass die USA "keine unabhängigen Informationen" über die Explosionen hätten und daher keine Einschätzung darüber abgeben könnten, wer hinter den Anschlägen stecken könnte. Er sagte jedoch, die USA hätten "keinen Grund zu der Annahme, dass Israel daran beteiligt war".

Wer steckt wahrscheinlich hinter den Anschlägen?

Die Islamische Republik hat neben Israel mehrere Gegner, darunter die iranische Opposition und separatistische Gruppen innerhalb und außerhalb des Landes sowie ISIS.

Die Islamische Republik ist mit separatistischen Bewegungen in der an Pakistan grenzenden Provinz Sistan-Baluchestan sowie mit arabischen Separatisten in der an den Irak grenzenden Provinz Ahvaz konfrontiert, die beide in den letzten Jahren Terroranschläge im Land verübt haben sollen.

Der Iran wurde in den letzten zehn Jahren auch mehrmals von ISIS und den mit ihm verbundenen Organisationen angegriffen.

Die bekannteste iranische Oppositionsgruppe im Exil sind die Mudschaheddin-e-Khalq, die Teheran beschuldigt, Saudi-Arabien zu unterstützen. Es ist jedoch nicht bekannt, dass diese Organisation seit Jahren Terroranschläge im Iran verübt hat, und die Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran haben sich seit letztem Jahr deutlich verbessert.

Ali Vaez, ein leitender Berater der International Crisis Group, einer in Brüssel ansässigen Denkfabrik, schrieb auf X, dass, wenn Israel hinter dem Angriff stecke, dies Teil einer Kampagne maximaler Provokation sei, "um den Iran dazu zu bringen, einen Fehler zu begehen, der eine Ausweitung des Krieges (mit der Hamas) rechtfertigen und die USA hineinziehen würde".

Er fügte jedoch hinzu, dass der Angriff nicht die Merkmale einer israelischen Operation trage, sondern eher die von ISIS oder belutschischen Separatisten.

Ein hochrangiger Beamter des Weißen Hauses sagte am Mittwoch gegenüber Reportern, dass die Explosionen "wie ein Terroranschlag aussehen". Der Beamte fügte hinzu, dass die Anschläge "der Art von Dingen entsprechen, die wir in der Vergangenheit bei ISIS gesehen haben" und dass "wir im Moment davon ausgehen".

ISIS und die Khorasan-Gruppe, ein Ableger von ISIS in Afghanistan, haben eine Geschichte von Terroranschlägen im Iran, und sie neigen dazu, zu versuchen, größere zivile Opfer zu verursachen, sagte Sanam Vakil, stellvertretender Leiter des Nahost-Nordafrika-Programms bei der Denkfabrik Chatham House in London.

"Die Tatsache, dass noch keine Gruppe die Verantwortung übernommen hat, könnte Zweifel an der Annahme aufkommen lassen, dass eine Terrorgruppe verantwortlich ist", sagte sie.

Wie passt dies in die regionale Situation?

Die Explosion in Kerman ereignete sich inmitten erhöhter Spannungen in der Region, da Israel einen dreimonatigen Krieg gegen die Hamas in Gaza führt, der durch den Angriff der militanten Gruppe auf Israel am 7. Oktober ausgelöst wurde.

Dieser Krieg hat zu Scharmützeln außerhalb Israels und des Gazastreifens geführt, an denen häufig vom Iran unterstützte Milizen beteiligt waren.

Am Dienstag wurde ein hochrangiger Hamas-Führer in einem Vorort von Beirut bei einer Explosion getötet, die nach Angaben eines US-Beamten gegenüber CNN von Israel ausgeführt wurde. Israel hat eine Beteiligung weder bestätigt noch dementiert, aber die Hamas und die vom Iran unterstützte libanesische Hisbollah, die den Vorort kontrolliert, gaben Israel die Schuld, und beide haben Rache geschworen.

Letzte Woche beschuldigten der Iran und mehrere seiner bewaffneten Stellvertreter Israel, den hochrangigen iranischen Kommandeur Seyyed Razi in Syrien ermordet zu haben, und schworen Vergeltung. Israel äußerte sich nicht zu dieser Angelegenheit.

Israel wirft Teheran vor, die Hamas zu finanzieren und zu bewaffnen. Der israelische Verteidigungsminister Yoav Gallant sagte im vergangenen Monat, sein Land befinde sich in einem "Multikrieg" und werde von sieben Schauplätzen aus angegriffen, darunter auch vom Iran. "Wir haben bereits auf sechs dieser Dekrete reagiert und gehandelt", sagte er.

Am Donnerstag wurde ein Kommandeur einer Gruppe der vom Iran unterstützten Volksmobilisierungsfront bei einem nicht identifizierten Angriff auf ihren Stützpunkt in Ost-Bagdad, Irak, getötet, wie eine Quelle der PMF gegenüber CNN erklärte.

Wie wird der Iran wahrscheinlich reagieren?

Im Iran kochte die Wut über die Ermordung von Mousavi, für die Teheran Israel die Schuld gab, bereits hoch. Der Anschlag in Kerman bringt die iranische Regierung noch mehr in Verlegenheit, da er zeigt, dass sie nicht nur nicht in der Lage ist, einige ihrer Spitzenbeamten am Leben zu erhalten, sondern auch Anschläge im eigenen Land nicht verhindern kann. Das Regime könnte nun intern unter verstärktem Druck stehen, Israel zu bestrafen, insbesondere wenn Spitzenbeamte überzeugt sind, dass Israel hinter den Anschlägen vom Mittwoch steckt.

Am Donnerstag wurde auf dem Hauptplatz von Teheran ein Plakat mit der Aufschrift enthüllt: "Starke Antwort, so Gott will", und forderte die Regierung offenbar auf, auf den Anschlag in Kerman hart zu reagieren.

Berichten zufolge hat der Iran in den letzten Jahren versucht, Israelis in Europa und Asien zu töten, um sich für die angeblichen Operationen Israels gegen das Land zu rächen, was jedoch nicht gelungen ist. Rechtsgerichtete Kritiker der iranischen Regierung halten diese Versuche für eine unzureichende Vergeltung für die Ermordung hochrangiger iranischer Beamter, schrieb Mohammad Mazhari in einem vom Stimson Center, einer in Washington DC ansässigen Denkfabrik, veröffentlichten Papier.

"Iranische Beamte sind verwirrt und uneins über die angemessene Methode der Vergeltung", schrieb Mazhari vor der Ermordung Mousavis. "Ihre relative Untätigkeit steht im Einklang mit einer Politik der strategischen Geduld, die eine direkte Konfrontation mit den USA oder Israel zu vermeiden sucht."

Teheran befindet sich in einer heiklen Lage, so Vakil. "Mit dem Finger auf Terrorgruppen zu zeigen, wird dem Iran einen Ausweg aus diesem Druck bieten", sagte sie. "Er kann Israel und die USA beschuldigen, regionale Unruhen zu schüren, aber den IS beschuldigen, um zu vermeiden, Maßnahmen zu ergreifen."

Barbara Slavin, eine Mitarbeiterin des Stimson Center, sagte am Mittwoch zu Becky Anderson von CNN, dass der Iran nicht rechtzeitig auf Angriffe gegen ihn reagiert habe, "was die Frage aufwirft, ob man sich Sorgen um die innere Stabilität des Landes macht."

Ende 2022 wurde der Iran von einigen der größten Proteste seit der Islamischen Revolution 1979 erschüttert, ausgelöst durch den Tod einer jungen Frau durch die so genannte Sittenpolizei des Landes. Diese Proteste wurden brutal niedergeschlagen.

"Alles in allem hat der Anschlag in Kerman einmal mehr die Verwundbarkeit des Irans und das Versagen der Regierung bei der Gewährleistung von Sicherheit deutlich gemacht", schrieb Vaez auf X. "Die Sicherheitskräfte scheinen zwar geschickt darin zu sein, Frauen zu schikanieren, die keinen Hidschab tragen, aber sie versäumen es, ihr Leben zu retten und sie vor Terrorismus zu schützen."

Samantha Waldenberg und Mostafa Salem von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Lesen Sie auch:

Quelle: edition.cnn.com

Kommentare

Aktuelles

Die Rolle der Ernährung für die Gesundheit der Haare und die Wirksamkeit der Haartransplantation

Die Rolle der Ernährung für die Gesundheit der Haare und die Wirksamkeit der Haartransplantation

Die richtige Ernährung spielt nicht nur für die allgemeine Gesundheit Ihres Körpers eine wichtige Rolle, sondern auch für den Zustand Ihrer Haare. In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, welche Lebensmittel und Nährstoffe Ihr Haar stärken und die Wirksamkeit von Haartransplantationen erhöhen können.  Lesen Sie auch: Lernen Sie iHairium

Mitglieder Öffentlichkeit
Aktuelle Trends in der Welt der Haartransplantation: Neue Techniken und Technologien

Aktuelle Trends in der Welt der Haartransplantation: Neue Techniken und Technologien

Die Welt der Haartransplantation entwickelt sich ständig weiter, und jedes Jahr kommen neue Techniken und Technologien hinzu. In diesem Artikel werden wir einige der aktuellsten Trends in der Welt der Haartransplantation vorstellen und zeigen, wie sie die Branche verändern.  Lesen Sie auch: Lernen Sie iHairium kennen: Ihr ultimativer Assistent für

Mitglieder Öffentlichkeit
Etappen der Haartransplantation: Von der Vorbereitung bis zur Wiederherstellung

Etappen der Haartransplantation: Von der Vorbereitung bis zur Wiederherstellung

Die Haartransplantation ist ein komplexes und altes Verfahren, das eine sorgfältige Vorbereitung und Nachsorge erfordert. In diesem Artikel werden wir die wichtigsten Phasen des Haartransplantationsprozesses von der Vorbereitung bis zur Wiederherstellung erläutern. Lesen Sie auch: Lernen Sie iHairium kennen: Ihr ultimativer Assistent für die Haarwiederherstellung 1. Die Vorbereitung: Die erste

Mitglieder Öffentlichkeit
Auswahl einer Haartransplantationsklinik: Schlüsselfaktoren und Tipps

Auswahl einer Haartransplantationsklinik: Schlüsselfaktoren und Tipps

Die Wahl der richtigen Haartransplantationsklinik ist ein wichtiger Schritt zur Wiederherstellung Ihres Aussehens und Ihres Selbstbewusstseins. Es ist eine Entscheidung, die sorgfältige Recherche und Verständnis erfordert, um die beste Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Lesen Sie auch: Lernen Sie iHairium kennen: Ihr ultimativer Assistent für die Haarwiederherstellung 1.

Mitglieder Öffentlichkeit