zum Inhalt

Tom Kaulitz äußert Reue über seine wenigen Fußballauftritte.

Der Musiker von Tokio Hotel, der an der Seite seines Bruders Bill berühmt wurde, findet es enttäuschend, dass sich nur wenige Fußballer offen als nicht-heterosexuell bekennen.

Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel steht auf einer Bühne.
Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel steht auf einer Bühne.

Musikkünstler kreiert Melodien mit Instrumenten und/oder Gesang - Tom Kaulitz äußert Reue über seine wenigen Fußballauftritte.

Tom Kaulitz, Musiker und Mitglied der beliebten Band Tokio Hotel, ist nicht beeindruckt von der mangelnden offenen Haltung homosexueller Fußballspieler. "Ich kann es nicht glauben!" sagt er in einem neueren Interview mit seinem Bruder Bill in "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ Sat). "Es ist das Gleiche in Boxen, Tennis und sogar Formel 1." Tom denkt, die Sportverbände sollten Verantwortung übernehmen. "Sie haben hier viel Macht", fügt er hinzu. "Und sie sollten sie nutzen, um jenen, die mit ihrer Identität kämpfen, dazu zu bringen, offener über ihre Homosexualität zu sprechen."

Bill Kaulitz, der 30-jährige Bruder von Tom, teilt dieselbe Meinung. "Ich wünsche, dass Athleten mehr offen über ihre Sexualität sprechen würden", sagt er. Während er die Bedenken von Schauspielern versteht, die durch ein Outing ihre Rollen verlieren könnten, denkt Bill anders über Athleten. "Im Sport geht es darum, über Leistung und Erfolg zu triumphieren", sagt er. "Vielleicht macht das es für sie leichter, ihre Identität zu offenbaren."

Lesen Sie auch:

Kommentare

Aktuelles

An der Fleischwarensverpackung befindet sich Angabe über Tierhaltung (Abbildung aus der Sammlung)

Bewegung in Fleisch Etiketten

Wenn sie eine Schkatühle mit Schnitzeln in den Einkaufswagen legen, sehen viele sich auch um Informationen zur Tierbehandlung im Stall freundlich. Ein bekanntes Etikett geht auf Update - und ein neues nähert sich.

Mitglieder Öffentlichkeit