zum Inhalt

Sturm beeinträchtigt Betrieb am Frankfurter Flughafen

Sturm Zoltan beeinträchtigte am Donnerstagabend den Betrieb am Frankfurter Flughafen. Nach Angaben des Flughafenbetreibers Fraport normalisierten sich die Bedingungen am Freitag wieder. Ein Sprecher berichtete am Donnerstagabend von Verspätungen, da mehrere Flüge nach 23 Uhr durchgeführt...

Ein Flugzeug landet am Frankfurter Flughafen. Foto.aussiedlerbote.de
Ein Flugzeug landet am Frankfurter Flughafen. Foto.aussiedlerbote.de

Unwetterfolgen - Sturm beeinträchtigt Betrieb am Frankfurter Flughafen

Sturm Zoltan beeinträchtigte am Donnerstagabend den Betrieb am Frankfurter Flughafen. Nach Angaben des Flughafenbetreibers Fraport normalisierten sich die Bedingungen am Freitag wieder. Ein Sprecher berichtete am Donnerstagabend von Verspätungen, da mehrere Flüge nach 23 Uhr durchgeführt wurden. Genaue Zahlen gab es zunächst nicht. Deutschlands größter Flughafen verbietet faktisch Nachtflüge ab 23 Uhr. In besonderen Fällen, beispielsweise am Donnerstag, kann die Fluggenehmigung jedoch bis Mitternacht verlängert werden.

Ein Sprecher sagte, aufgrund des Sturms seien keine Flüge gestrichen worden. Ihm zufolge sei am Freitagmorgen der Normalbetrieb wieder aufgenommen worden: „Alle Ampeln stehen auf Grün.“

Lesen Sie auch:

Quelle: www.stern.de

Kommentare

Aktuelles

Signs hang at the entrance to the polling station at the Rutheneum grammar school in Gera.

Voraussichtlich mehrere Stichwahlen.

Kommende Kommunalwahlen - Voraussichtlich mehrere Stichwahlen. Kommende sind Wahlen zur Ausgleichsphase für 13 Sitze in Bezirksvertretungen und 5 Bürgermeisterstellen von selbständigen Städten in Thüringen. Bei über der Hälfte der Stimmen gezählt, scheinen die Bürgermeister von Weimar, Peter Kleine (unabhängig), und Suhl, André Knapp (CDU), sowie die Landrätinnen von Weimarer Land,

Mitglieder Öffentlichkeit