WIR WAEHLEN – FUER… Deutsche aus Russland starten Internetplattform

Дата публикации: 1 сентября 2017 в 16:00
Просмотров:

WIR WAEHLEN – FUER… Deutsche aus Russland starten Internetplattform фото 1

Berlin, 31. August 2017 – Am Freitag, 1. September 2017 geht wir-waehlen.info online. Ziel der neuen Internetplattform ist es, eine breite Öffentlichkeit von Deutschen aus Russland anzusprechen.

WIR WÄHLEN formuliert einen überparteilichen Wahlaufruf und setzt zugleich ein sichtbares Zeichen gegen alle Versuche, die Gruppe der Deutschen aus Russland populistisch zu vereinnahmen. Im Zentrum stehen Videotrailer sowie Testimonials von Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Gesellschaft sowie nutzerorientierte Informationen zur Bundestagswahl am 24. September 2017. WIR WÄHLEN wurde am Freitag, 31. August in Berlin bei einem Pressegespräch vorgestellt.

„Es gibt keine einfachen Antworten auf schwierige Sachverhalte und genau deswegen müssen wir Populismus eine klare Absage erteilen. Wir müssen für unsere Ideen und Vorstellungen streiten und kämpfen, aber wir dürfen dabei nie den Weg von Demokratie, Toleranz und Freiheit verlassen“, so Heinrich Zertik (MdB), Schirmherr und erster Bundestages-Abgeordneter aus den Reihen der Deutschen aus Russland.

„Das Wort FÜR hat bei WIR WÄHLEN eine besondere Bedeutung: Es stärkt demokratische Prinzipien und setzt einen Akzent gegen alle, die nur auf Protest aus sind. Mit diesem konstruktiven Ansatz hat unsere Initiative bereits bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus sehr gute Erfahrungen gesammelt. Das möchten wir nun fortsetzen und ausbauen“, so der Initiator und Leiter des Projektes Walter Gauks. Er ist Vorsitzender des Integrationshauses LYRA e.V. und der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (JUGEND LmDR).

„Ich unterstütze das Portal und den Wahlaufruf WIR WÄHLEN mit einem Bekenntnis zu Europa und einer vertieften Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten“, so Sebastian Rösner, Leiter des Bereichs EU &Europa der Deutschen Gesellschaft e. V. Der gemeinnützige Verein führt derzeit in Zusammenarbeit mit der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V. das Projekt „Wählen und Gestalten – auf zur Bundestagswahl 2017!“ durch. Das Projekt richtet sich an russlanddeutsche Erstwählerinnen und Erstwähler und diskutiert die zentralen Themen der zur Wahl stehenden Parteien. Das Projekt wird von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

WIR WÄHLEN wird von zahlreichen Organisationen, Vereinen und Institutionen der Deutschen aus Russland sowie zahlreichen Partner-Organisationen unterstützt. Mehr als 30 Interviews und FÜRStatements wurden bereits aufgezeichnet. Zu Wort kommen unter anderem Alexander Korneev (Projektleiter); Christina Henke (Lehrerin/Politikerin); Daniel Thauer (Medienberater); Diana-Maria Krieger (Sängerin); Dmitri Geidel (Jurist, Humbold-Universität), Dmitri Stratievski (Stellv. Vorsitzender des Osteuropazentrums Berlin e.V.), Dr. Gesine Lötzsch (Bundestagsabgeordnete), Ella Schindler (Journalistin); Hartmut Koschyk (Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten); Heinrich Zertik (Bundestagsabgeordneter); Helena Goldt (Sängerin), Irina Platt (Koordinatorin für Flüchtlingsfragen, Bezirksamt Lichtenberg); Jana Ritter (Tanzsport-Trainerin); Julia Gorr (Schauspielerin); Jury Ritter (Yoga-Lehrer); Petra Pau (Bundestagsabgeordnete); Philip Kirchner (Geschäftsführer Pflegedienst); Sebastian Rösner (Projektleiter / Deutsche Gesellschaft); Sergey Fröhlich (Student); Steffen Schwarz (Journalist); Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung); Victor Krieger (Historiker); Walter Gauks (Vorsitzender LYRA e.V. und JugendLmDR e.V.); Waldemar Eisenbraun (Bundesvorsitzender LmDR e.V.) und Yana Malkova (Geschäftsfrau).

Читайте также:

Понравилась статья? Расскажите друзьям:
Понравился наш проект? Жмите!


mitstudio marketing international team
ZEITUNG «AUSSIEDLERBOTE»
Использование любых материалов, размещённых на сайте, разрешается при условии ссылки на наш сайт. При копировании материалов для интернет-изданий – обязательна прямая открытая для поисковых систем гиперссылка. Ссылка должна быть размещена в независимости от полного либо частичного использования материалов. Гиперссылка (для интернет- изданий) – должна быть размещена в подзаголовке или в первом абзаце материала. Ответственность за достоверность фактов, цитат, имён собственных и другой информации несут авторы публикаций, а рекламной информации – рекламодатели. Редакция может не разделять мнение авторов. Рукописи и электронные материалы не рецензируются и не возвращаются. Редакция оставляет за собой право редактировать материалы. При использовании наших материалов – ссылка на газету обязательна.