Авторизация все шаблоны для dle на сайте newtemplates.ru скачать

О Вас и Вашем бизнесе профессионально напишем и разместим рекламную статью
 

«Zukunft braucht Vergangenheit». Zentrale Gedenkfeier der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland am 9. September in Friedland

ПОДЕЛИТЬСЯ В СОЦИАЛЬНЫХ СЕТЯХ:
«Zukunft braucht Vergangenheit». Zentrale Gedenkfeier der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland am 9. September in FriedlandDie zentrale Gedenkfeier der Landsmannschaf der Deutschen ausRussland fidet am 9. September 2017 um 14 Uhr auf dem Gelände des Grenzdurchgangslagers Friedland (Heimkehrerstr. 18) statt. Die Organisation liegt erneut in den Händen der Landesgruppe Niedersachsen mit ihrer Vorsitzenden Lilli Bischoff Die Schirmherrschaf hat der Präsident des Niedersächsischen Landtages, Bernd Busemann, übernommen.

Als Schwerpunkt für die Veranstaltung wurde das Thma „Zukunf braucht Vergangenheit: 75 Jahre Mobilisierung der Deutschen in die Arbeitsarmee in der Sowjetunion“ gewählt. Die Feierstunde beginnt um 14 Uhr und wird musikalisch von russlanddeutschen Chören aus Niedersachsen umrahmt. Ansprachen halten prominente deutsche Politiker, Vertreter der Landsmannschaf der Deutschen aus Russland und von anderen Verbänden. Nach der Feierstunde folgen Andachten und Kranzniederlegungen vor der Friedlandglocke und dem Mahnmal auf dem Friedlandberg. Das anschließende Kulturprogramm gestalten Kulturgruppen und Solisten aus ganz Niedersachsen.

Museum Friedland – Zeitreise in sieben Jahrzehnte Migrationsgeschichte

Wer früher kommt, hat die Möglichkeit, das Museum Friedland zu besuchen. Auch dazu sind alle herzlich eingeladen! Seit März 2016 zeigt das Museum Friedland die Dauerausstellung „Abschied, Ankunft Neubeginn“, die 70 Jahre der Geschichte des Grenzdurchgangslagers von 1945 bis in die Gegenwart nachzeichnet und dabei Fluchtursachen, Migrationswege und den gesellschaftichen Umgang mit Migration und Kriegsfolgen in den Mittelpunkt stellt. Die Ausstellung im Museum Friedland ist mittwochs bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffet. Die Ausstellungstexte sind durchgängig in deutscher und englischer Sprache gehalten, die Führungen durch die Ausstellung und über das Gelände des Grenzdurchgangslagers sind in verschiedenen Sprachen möglich. Der Eintritt beträgt fünf Euro für Erwachsene, ermäßigt drei Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Mehr dazu unter www.museum-friedland.de

So gelangen Sie zum Veranstaltungsort:

Bei Anreise mit der Bahn:

Aus Richtung Göttingen kommend:

das Bahnhofsgelände nach rechts verlassen.

Aus Richtung Kassel kommend: nach dem Überqueren der Gleise am Bahn-übergang rechts in die Bahnhofstraße. Bis zum Grenzdurchgangslager sind es 200 Meter.





рейтинг: 
  • Нравится
  • 0
ЧИТАЙТЕ ТАКЖЕ:
Loading...






Загрузка...